Luxembourg logo
NiXialian-Bronze-EG-Minsk-260619-ms-202

Mit einem 4-2-Sieg über die Monegassin Yang Xiaoxin holt Ni Xia Lian Bronze im Damen-Einzel bei den European Games in Minsk und schafft gleichzeitig die Direktqualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio! Glückwunsch an Xia Lian und Coach Tommy Danielsson für diese fantastische Leistung in Minsk!

 

Am Morgen noch unterlag Ni Xia Lian im Halbfinale gegen die Portugiesin Yu Fu (WR 34) mit 2-4 und verpasste das Finale. Das Halbfinale erreichte Xia Lian nach einem ausgezeichnetem Parcours mit Siegen gegen Amelie Solja (AUT / WR 67), gegen die an Nummer 1 gesetzte Bernadette Szocs (ROU / WR 16) und gegen die schwedische Abwehrspielerin Linda Bergström (WR 78)-

 

Auch Sarah de Nutte (WR 70) war siegreich gegen Tatiana Kukulkova (SVK / WR 120) in das Turnier gestartet; in der Runde der letzten 32 ist sie gegen die deutsche Abwehrspielerin Han Ying (WR 50) ausgeschieden.

 

Luka Mladenovic (WR 219) hat sein erstes Spiel gegen Panagiotis Gionis (GRE / WR 54) verloren.

 

Im Mixed-Doppel mussten sich Luka Mladenovic und Ni Xia Lian in der ersten Runde gegen das an Nummer 1 gesetzte Doppel aus der Slovakei (Lubomir Pistej / Barbora Balazova, WR 56/42) geschlagen geben.

 

Die Damen-Mannschaft war im Achtelfinale mit 1-3 gegen die Ukraine unterlegen.

 

Die vollständigen Auslosungen und Ergebnisse können abgerufen werden unter https://minsk2019.by/en/tsrd/TTE/results.

 

Foto: Manfred Schillings

Retour